Ford überschlug sich, Fahrerin blieb unverletzt

Havelsee – Gestern Abend befuhr eine 58-jährige Mittelmärkerin mit ihrem Ford Fiesta die B102 von Fohrde nach Brandenburg. Als plötzlich ein Tier vor ihr die Fahrbahn überquerte, leitete die Frau ein Ausweichmanöver ein, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw. Dieser kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Straßengraben. Während an ihrem Ford ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstand, blieb die Frau unverletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten jedoch einen eindeutigen Alkoholgeruch, der von der 58- Jährigen ausging. Ein daraufhin durchgeführter freiwilliger Test ergab einen Wert von 0,57 Promille. Nach einer angeordneten Blutprobe wurde der Führerschein der Dame sichergestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.