Havarie auf der Havel

Pritzerbe – Auf Grund mangelnder Absprache per Schiffsfunk zwischen einem zu Tal fahrenden Gütermotorschiff und der gerade übersetzenden Fähre Pritzerbe kam es zur Anfahrung des Fährseils.
Das Unglück ereignete sich auf der Unteren Havelwasserstraße am 12. März gegen 8.10 Uhr beim km 79.
Personen- und Sachschäden entstanden nicht.
Schiffsunfallaufnahme erfolgte durch die Wasserschutzpolizei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.