Feuerwehr-Senioren bestaunten Technik

Hohenferchesar | Zu einer Zeitreise waren am Sonnabend über 20 ehemalige Kameraden der Feuerwehr in das Gerätehaus von Hohenferchesar eingeladen. Dabei handelte es sich um Männer zwischen dem 70. und dem 80. Lebensjahr, wie den 83-jährigen Rudi Noack, die sich lange Zeit vor der Wende dem Brandschutz widmeten. „Treffen der Ost-Kameraden“ war dann auch das Motto der Begegnung, bei der die Feuerwehrsenioren regelrecht in Atem gehalten wurden. Weiterlesen auf Maerkische-Allgemeine.de

Quelle: Maerkische-Allgemeine.de, Jürgen Krumnow, 18. April 2011

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.