„Fohrder Eck“ feiert Rundes – Gasthof seit 150 Jahren im Familienbesitz

Fohrde | Wo gibt es das noch? In Deutschland sterben die Dorfkneipen aus. Im „Fohrder Eck“ dagegen blickten am Wochenende die Familien Krogoll und Mangelsdorf auf die 150-jährige Geschichte ihres Gasthofes zurück. Hier haben Generationen von Fohrdern zur Musik geschwoft, am Stammtisch diskutiert und ihr Bier getrunken. Weiterlesen auf Maerkische-Allgemeine.de

Quelle: Maerkische-Allgemeine.de, Frank Bürstenbinder, 16. Mai 2011

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.