Kabelsalat in der Dammstraße – Verlegepläne erwiesen sich als falsch

Pritzerbe | Erst der lange Winter, dann böse Überraschungen unter der Erde: In der Dammstraße ist der Bauablauf völlig aus dem Ruder geraten – mindestens sechs Wochen Verzug. Anwohner und Gewerbetreibende sind mit ihrer Geduld am Ende. Pritzerbes Ortsvorsteher Klaus-Dieter Nagel spricht von einem „großen Drama“. Havelsee-Bürgermeister Günter Noack hält gar Schadenersatzansprüche nicht für ausgeschlossen. Weiterlesen auf Maerkische-Allgemeine.de

Quelle: Maerkische-Allgemeine.de, Frank Bürstenbinder, 05. Mai 2011

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.