Kommunalaufsicht warnt vor Aufbrauchen der Rücklage / Gemeinden sollen Einnahmen erhöhen

Info: Dieser Beitrag ist schon etwas älter und der Inhalt ist unter Umständen nicht mehr ganz aktuell. Er wurde vor 8 Jahren gepostet.

Amt Beetzsee | Auf die Bürger zwischen Havel und Beetzsee könnten ab dem kommenden Jahr steigende Abgaben zukommen. Noch ist es ein Szenario der Kommunalaufsicht, doch die Gemeindeoberhäupter haben es bereits schwarz auf weiß. „Schwerpunktmäßig sollten die Gebühren und Beiträge für kommunale Dienstleistungen und Einrichtungen überprüft werden. Kann und soll auf derartige Dienstleistungen und Einrichtungen nicht verzichtet werden, so ist deren Kostendeckungsgrad zu erhöhen und der Grundsatz der Kostendeckung in vollem Umfang auszuschöpfen“, heißt es unisono in einem Schreiben an alle Kommunen des Amtes Beetzsee. Weiterlesen auf Maerkische-Allgemeine.de

Quelle: Maerkische-Allgemeine.de, Frank Bürstenbinder, 30. August 2011

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.