Härte für Garten-Besitzer? – Ausgleichsbeiträge umstritten

Pritzerbe | Die geplanten Ausgleichsbeiträge für das Bebauungsplan-Gebiet „Gartenstraßen“ ließen in der vorigen Woche im Pritzerber Ortsbeirat die Wellen hochschlagen. Vor allem Klaus Meyer erhob Vorwürfe gegen Verwaltung und Sanierungsträger. „Sie haben kein Interesse an einer Lösung und nie mit den Eigentümern gesprochen.“ Von ihnen weiß er: „Die Leute wollen ihre Gärten nicht verkaufen.“ Die Krux: Selbst Havelsee-Bürgermeister Günter Noack sieht keine Chance, dass dieses B-Plan-Gebiet jemals entwickelt wird. „Wir haben die Planung in den 90er- Jahren unter anderen Vorzeichen vorangetrieben und waren schließlich im Verfahren gefangen“, so Noack. Weiterlesen auf Maerkische-Allgemeine.de

Quelle: Maerkische-Allgemeine.de, Claudia Nack, 20. September 2011

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.