Das größte Investitionsvorhaben in Fohrde kommt gut voran / Fußgängerampel wird aufgestellt

Fohrde | „Die arbeiten sogar am Sonnabend.“ Während auf der Baustelle in der Pritzerber Dammstraße eine Hiobsbotschaft der nächsten folgt, sind die Anwohner der Fohrder Bahnhofstraße mit ihrer Firma insgesamt zufrieden. Dort nähert sich der Ausbau langsam dem Ende. Auf dem knapp 200 Meter langen Abschnitt zwischen B 102 und Bahnübergang sind die Trink- und Abwasserleitungen neu verlegt. Der Regenkanal ist drin und sorgt für die Entwässerung in Richtung B 102, wo parallel zur Fahrbahn ein Versickerungsgraben angelegt wurde. Weiterlesen auf Maerkische-Allgemeine.de

Quelle: Maerkische-Allgemeine.de, Frank Bürstenbinder, 28. Oktober 2011

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.