Der letzte Nagel im Pritzerber Neubau gehört der Amtsdirektorin

Pritzerbe | Wenn es sein muss, kann auch eine Amtsdirektorin ordentlich zuhauen. Ohne den 180er-Zimmermannsnagel krumm zu schlagen, trieb Simone Hein den letzten Metallstift in den hölzernen Dachstuhl. So will es ein guter alter Brauch. Denn das Amt Beetzsee ist Bauherr des neuen Unterrichtsgebäudes, über dem seit gestern die Richtkrone schwebt. Das mit Eichenlaub und bunten Bändern geschmückte Gestell wurde von den Radeweger Landfrauen gestiftet. Weiterlesen auf Maerkische-Allgemeine.de

Quelle: Maerkische-Allgemeine.de, Frank Bürstenbinder, 01. Oktober 2011

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.