Update „Notruf 112 & 110 ist wieder erreichbar“ – Achtung! – Festnetz und Notruf (112) ausgefallen

In Brandenburg und Potsdam-Mittelmark ist seit heute Mittag großflächig das Festnetz ausgefallen. Auch der Feuerwehr- und Rettungsnotruf 112 ist betroffen und nicht erreichbar. In dringenden Fällen empfiehlt die Feuerwehr per Handy die Polizei unter der 110 anzurufen.

Update 14:53 Uhr
Der Notruf 112 und 110 ist wieder erreichbar!, teilte Sprechesprecher der Telekom (Region Ost) Jürgen Will mit. Das Festnetz ist jedoch weiterhin gestört, die Telekom arbeitet noch an dem Problem.

Update 16:48 Uhr
Pressemitteilung der Stadt Brandenburg zum Ausfall des Telekomnetzes

Am 06.01.2012, ca. 11:30 Uhr ereignete sich ein großräumiger Ausfall des Telekomnetzes in den Bereichen Potsdam-Mittelmark sowie der Stadt Brandenburg an der Havel. Davon betroffen waren laut Aussage der zuständigen Stellen ca. 220.000 Anschlüsse in bis zu 54 Ortsnetzbereichen. Weder eingehende noch ausgehende Telefonate waren möglich. Unter anderem war die Rettungsleitstelle Brandenburg von nahezu jeglicher Aussenkommunikation abgeschnitten. Lediglich der Fahrzeugfunk, die Alarmierung der Einsatzkräfte sowie der Kontakt zu Nachbarleitstellen waren über spezielle Kommunikationswege noch möglich. Im Rahmen sofort eingeleiteter Erstmaßnahmen wurden alle betroffenen Vorwahlbereiche zunächst auf die Polizeileitstelle Potsdam und im weiteren Verlauf auf die Rettungsleitstelle Potsdam umgeleitet, sodass eine Annahme der Notrufe ständig gewährleistet blieb. Des Weiteren wurden nach Feststellung des Netzausfalles umgehend die öffentlichen Medien informiert, um eine schnelle Information der Bevölkerung mittels Radio und weiterer Dienste sicher zu stellen. In der Leitstelle Potsdam wurden mit Unterstützung von Mitarbeitern der Leitstelle Brandenburg die Notrufe angenommen und an die Leitstelle Brandenburg übergeben, um weitere Maßnahmen wie z.B. Alarmierung der Einsatzkräfte einzuleiten und zu koordinieren.

Update 18:09 Uhr
Der zuständige Pressesprecher der Deutschen Telekom, Jürgen Will, teilt mit, dass im Rahmen des Telefonnetzausfalles in Brandenburg an der Havel und in Teilen Potsdam-Mittelmarks rund 14.000 Anschlüsse in sieben Ortsnetzen betroffen wären.

Update 21:08 Uhr
Wie die Telekom AG mitteilte, läuft das ausgefallene Telefonnetz von Brandenburg an der Havel und Potsdam-Mittelmark seit 19:10 Uhr reibungslos. Was zur Störung führte, konnte der Telekom-Sprecher nicht genau sagen: nur, dass es höchstwahrscheinlich ein Softwarefehler bei einer Umstellung in der Verteilerzentrale einer der Gründe für den Telefonausfall sein könne.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.