Die Fähre fährt noch

Pritzerbe | Kalt ist es draußen und das Thermometer zeigt -8° C, doch ernsthaft in Gefahr ist der Betrieb der Fähre Pritzerbe-Kützkow nicht. Erst wenn die Temperaturen dauerhaft auf unter -20° C fallen, würde sich eine dichte Eisschicht bilden und die Fähre müsste den Betrieb einstellen. Um den Anleger vor stromabwärts ziehendem Treibeis zu schützen und den Betrieb aufrecht zu erhalten wurde eine neue im Wasser schwimmende Barriere errichtet.

Den Fahrplan der Fähre gibt es im Bereich Öffentliches unter Fahrpläne.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.