Fohrde ist mit den Mini-Anpflanzungen von Q-Cells nicht zufrieden / Zuwegung wird erneuert

Fohrde | Der Fohrder Ortsbeirat hat mit dem pleite gegangenen Solarpark-Investor Q-Cells noch eine Rechnung offen. Es geht um das bei Tieckow errichtete Umspannwerk, mit dessen Hilfe der auf dem einstigen Flugplatz Brandenburg-Briest produzierte Sonnenstrom in das Hochspannungsnetz eingespeist wird. Das Umfeld der Trafo-Anlage sollte so begrünt werden, dass sie eines Tages so gut wie nicht mehr sichtbar ist. Weiterlesen auf Maerkische-Allgemeine.de

Quelle: Maerkische-Allgemeine.de, Frank Bürstenbinder, 12. April 2012

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.