Tauziehen um Stadtgraben

Pritzerbe | Erstmals will die Stadt Havelsee ihr Vorkaufsrecht für eine Fläche im Pritzerber Sanierungsgebiet wahrnehmen. Doch die Realisierung ist zu einem Tauziehen mit der Eigentümerfamilie geworden. Es geht um rund 200 Quadratmeter des ehemaligen Stadtgrabens, der einmal der Entwässerung von Grundstücken am nördlichen Stadtrand in Richtung Havel diente. Heute sind große Teile des Grabens zugeschüttet oder überbaut. Weiterlesen auf Maerkische-Allgemeine.de

Quelle: Maerkische-Allgemeine.de, Frank Bürstenbinder, 03. Juli 2012

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.