Die Villa Fohrde hat sich und ihren 20. Geburtstag mit einem gelungenen Sommerfest gefeiert

Fohrde | Mit dem Pritzerber Männerchor, a cappella von „Stimm-Bänd“, dem Berliner Liedermacher „Black“, Cirkus Knopf und Irish Country aus Klein Behnitz war musikalisch für jeden Geschmack etwas dabei. Auch lukullisch, denn Küchenleiterin Andrea Petig und ihr Team zauberten nicht nur Thai-Curry aus regionalen Produkten. Passend zu einem Ort an der Havel, der Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt. Beim gut besuchten Sommerfest in Fohrde stimmte am Samstag einfach alles – auch das Wetter. Die Villa feierte 20. Geburtstag. Werner Bövingloh, der von Anfang an Geschäftsführer der Heimbildungsstätte ist, war zwar nicht gut bei Stimme, aber die brauchte er beim Entgegennehmen der Glückwünsche und Präsente nicht. Weiterlesen auf Maerkische-Allgemeine.de

Quelle: Maerkische-Allgemeine.de, Claudia Nack, 06. August 2012

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.