Polizei ermittelt wegen erschossener Vögel

Im Erlebnismarkt Schweuneke in Marzahne haben Unbekannte Täter Sittiche erschossen, wie die Polizei am heutigen Sonntag mitteilte. Der Polizei wurde per Anzeige bekannt, dass in der zurückliegenden Woche sechs Sittiche in einer Voliere des Erlebnisparks Schweunecke aus zunächst unbekannten Gründen verendeten. Der Eigentümer stellte zwei beschädigte Zaunfelder fest. Bei Reinigungsarbeiten in einer Voliere wurde dann eine Stahlkugel aus einer Druckluftwaffe entdeckt. Auf Verdacht wurde eines der toten Tiere obduziert, dabei wurde eine weitere Stahlkugel in dem Tierkadaver festgestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Waffengesetz erstattet. Der Tatzeitraum liegt zwischen dem 05. Oktober um 18.00 Uhr und 12. Oktober um 12.00 Uhr.

Hinweise nimmt die Polizei in Brandenburg unter 03381/5600 entgegen.

Webseite des Erlebnismarkt Schweuneke

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.