Die Pappeln müssen weg

Am Havelufer, zwischen Sportplatz und Villa Fohrde, werden in diesen Tagen 31 Pappeln gefällt. Die Arbeiten führt das Wasser- und Schifffahrtsamt Brandenburg durch. „Die an den Kleingärten grenzenden Bäume sind nicht mehr verkehrssicher“, so das Amt. Die 27 Pyramidenpappeln und 4 Kanada-Pappeln werden an gleicher Stelle und Stückzahl durch heimische Schwarzpappeln ersetzt. Die Maßnahme wurde mit der Naturschutzbehörde abgestimmt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.