Camper und Landwirte bei Pritzerbe bekommen höheren Wasserstand zu spüren

Camper und Landwirte bei Pritzerbe bekommen höheren Wasserstand zu spüren – Die erste Reihe hat nasse Füße

Pritzerbe. Im Milower Land herrscht Katastrophenalarm. Doch während die havelländischen Nachbarn Sandsäcke stapeln, ist in Pritzerbe nichts von Krisenstimmung zu spüren. Nasse Füße bekommen lediglich die Dauercamper in der ersten Reihe auf dem Zeltplatz Kützkow. Auf den überschwemmten Havelwiesen ist für die Bauern das Heu verloren und einige Kühe mussten auf höher gelegenen Standorte gebracht werden.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.