4:1-Niederlage in Werder

Köhler wird im Zweikampf gefoult

Köhler wird im Zweikampf gefoult

Mit einer deutlichen 4:1-Niederlage kehrte die Alemania von ihrem Auswärtsspiel beim Werderaner FC II wieder. Dabei spiegelt das Ergebnis nicht den eigentlichen Spielverlauf wieder. Die Fohrder hielten sich an die Vorgaben von Trainer Rose und spielten aus einer sicheren Abwehr nach vorne heraus. Der Treffer in der ersten Hälfte durch Krukow (16.) fiel nach einer zu kurzen Abwehr der Fohrder Hintermannschaft. Die Alemania hätte aber auch zum Ausgleich kommen können, haderte aber zu viel bei seinen Chancen. Die beiden Gegentreffer von Krukow (56.) und Klawun (60.) zu Beginn der zweiten Hälfte stellten die ganze Taktik der Alemania auf den Kopf. Poppe hatte kurz danach die Chance zum Anschluss, doch verzog den Ball am Tor vorbei. Die Alemania blieb dran und kämpfte um seine Chance. Einen Steilpass von Zimmermann konnte Jahn erlaufen und zum 3:1 (67.) einschieben. Danach war es wieder Poppe, der aus kurzer Distanz am Werderaner Schlussmann scheiterte. In der Schlussphase war das Spiel nur noch von Fouls geprägt. Ein richtiger Spielfluss kam von beiden Mannschaften nicht mehr zu Stande. Lediglich Brandt konnte in der 90. min nach einer Hereingabe den 4:1-Endstand (90.) einköpfen. Bilder vom Spiel gibt es hier! (Y.K.)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.