In Fohrde ist nun der Roggen reif

Info: Dieser Beitrag ist schon etwas älter und der Inhalt ist unter Umständen nicht mehr ganz aktuell. Er wurde vor 3 Jahren gepostet.

Mähdrescher kann kommen – In Fohrde ist nun der Roggen reif – MAZ – Märkische Allgemeine

Fohrde. Der Roggen liebt leichte und sandige Böden. So wie sie reichlich den Gallberg hinauf zu finden sind. Wo der Blick weit bis nach Fohrde und Hohenferchesar reicht, bewirtschaftet die Bauernfamilie Kraatz den größten Teil ihrer rund 70 Hektar großen Acker- und Grünlandfläche.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.