Anhörung zur Kreisgebietsreform – Das Amt Beetzsee ist spät dran

Das Amt Beetzsee ist spät dran

Amt Beetzsee. Vor dem Innenausschuss des Landtages wollen sich die Bürgermeister für einen Verbleib des Amtes Beetzsee im Landkreis Potsdam-Mittelmark stark machen. Wenn am 19. Oktober das Anhörungsverfahren zum Gesetzentwurf über die Neugliederung der Landkreise fortgesetzt wird, soll zunächst Amtsdirektor Guido Müller gegen den vom Land geplanten Wechsel in das Havelland intervenieren.

Hinweis: Infos zur VOLKSINITIATIVE „BÜRGERNÄHE ERHALTEN – KREISREFORM STOPPEN“ finden Sie unter http://www.kreisreform-stoppen.de/ und unter http://www.kreisreform-stoppen.de/briefwahl lässt sich u.a. die Briefwahl für das Volksbegehren beantragen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.