Beetzsee-Verband spart Millionen

Die gute Seite der Niedrigzinsen

Einen Schuldenberg von 5,28 Millionen Euro schiebt der Wasser- und Abwasserzweckverband Beetzseegemeinden vor sich her. Allein an Zinsen waren pro Quartal 78 000 Euro fällig. Dank der Niedrigzinsen kann Verbandsvorsteher Guido Müller einen Befreiungsschlag verbuchen. Eine Umschuldung spart Millionen. Doch fallen auch die Preise?

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.