Störungen im Vodafone-Netz – Nur Notrufe möglich – (2. Update)

Seit einigen Tagen gibt es Störungen im Vodafone-Mobilfunknetz in Havelsee. Zahlreiche Bürger haben sich diesbezüglich bereits an unsere Redaktion gewandt. Wir hatten dazu eine Presseanfrage an Vodafone Deutschland gerichtet.

„Die derzeitigen Störungen in Havelsee haben zwei unterschiedliche Gründe“, erklärt Volker Petendorf, Konzernsprecher bei Vodafone Deutschland. Wie Petendorf weiter mitteilt, „fanden am 26. Juli 2019 von 7 bis 17 Uhr geplante Wartungsarbeiten am Mobilfunk-Standort Pritzerbe statt. Diese führten zu vorübergehenden Einschränkungen im Mobilfunknetz, sind jedoch mittlerweile abgeschlossen“. „Seit dem 26. Juli 2019 um 13 Uhr ist zu dem die Richtfunk-Station am Nachbarstandort in Döberitz ausgefallen. Betroffen hiervon sind knapp 3.000 Mobilfunk-Kunden, die seitdem im Raum Döberitz und Havelsee vom Vodafone-Mobilfunknetz abgeschnitten sind. Die Arbeiten zur Behebung des Ausfalls sind in der Planung und Ausführung sehr aufwändig“, so Petendorf. Techniker arbeiten laut Vodafone bereits mit Hochdruck an der Errichtung einer komplett neuen Anbindung dieser Richtfunk-Station an das Netz. Dazu muss vor Ort ein defektes Bauteil ausgetauscht werden.

Einen endgültigen Termin für die Störungsbehebung konnte der Konzernsprecher unserer Redaktion jedoch nicht mitteilen.

Update 29.07.19 um 16.29 Uhr: Wie Konzernsprecher Volker Petendorf berichtet, „sind die finalen Reparaturarbeiten in Döberitz für den morgigen Dienstag geplant. Nach deren Abschluss sollte das Mobilfunknetz wieder in gewohnter Qualität zur Verfügung stehen.“

Update 30.07.19 um 14.53 Uhr:
Eben kam nochmal die Rückmeldung von Vodafone, dass die Richtfunkverbindung nach Döberitz wieder aufgebaut ist und das 2G + 3G Netz mittlerweile wieder funktionieren sollen. Am 4G- also LTE Netz wird aktuell noch geschraubt. Bis zum Ende des Tages sollen allerdings alle Arbeiten abgeschlossen sein!

Vodafone Standorte in Döberitz und Pritzerbe

4 Kommentare

  1. AvatarPeter Nitze

    Sicher kann niemand für die Störung – aber ich denke, einen kleinen Gebührenrabatt im nächsten Monat oder eine Gutschrift wäre schon angebracht, da wir dann immerhin ca. 1 Woche lang nicht telefonieren konnten… M.f.G. P.Nitze

    Antworten
    1. Sebastian MahlowSebastian Mahlow (Beitrag Autor)

      Ich habe kürzlich einen Fall mit der Telekom hinter mir und kann nur raten, dem Service zu schreiben oder ihn anzurufen. Ich hab sofort meine komplette Monatsgebühr erstattet bekommen.

      Antworten
  2. AvatarKrüger

    Bei uns ist die Störung zum Glück nur ein Tag gewesen, bei meiner Mutter funktioniert die Leitung schon einen ganzen Monat nicht.

    Antworten
  3. AvatarChris

    Warum kann keiner für die Störung? Die Klimaerwärmung ist nichts neues wenn man ineffiziente Server kauft/mietet und diese in überfüllten Serverräumen betreibt… Oder wenn der Sendemast ausfällt, an einem Werktag und der eine Woche später noch nicht repariert ist.
    Richtig gut der Mitarbeiter bei dem ich mich per Mail beschwert habe das Telefon/SMS/Internet nicht geht „Gern hätte ich mit Ihnen persönlich
    gesprochen. Ich habe Sie aber telefonisch nicht erreicht.“ Immerhin 1 Mon Flat erstattet.
    Sowieso in Havelsee jedesmal wenn ein Gewitter kommt, Vodafone Netz weg.
    @Basti hätte früher sein können die Meldung.bekommen.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.