Sommerfest mit Feuerwehr-Spaßwettkampf in Marzahne

Am heutigen Samstag kamen wieder alle zum traditionellen Sommerfest am Marzahner Feuerwehrhaus zusammen. Los ging es mit einem Spaßwettkampf der etwas anderen Art, den die Feuerwehrkameraden aus Marzahne ausrichteten. Der Wettkampf war in einzelnen Stationen gegliedert, wo die Teilnehmer einzelne Aufgaben lösen mussten. Begonnen wurde mit einer Geschicklichkeitsübung, bei der Eier mit einem hydraulischen Spreizer von einem Kegel zum Anderen transportiert werden mussten. Danach ging es mit einer Truppaufgabe weiter, wo zuerst Wasser in einer präparierten Schubkarre zur Kübelspritze transportiert werden musste, um dann mit derselben eine Sauglänge mit Wasser zu füllen. In der Sauglänge befand sich ein Schlüssel an einer schwimmenden Flasche, welchen man brauchte um eine Nebenaufgabe zu lösen. An der dritten Station musste von einem Baumstamm ein 10cm breiter Teil abgesägt werden. Jeder Zentimeter drüber oder drunter brachte Strafsekunden. Die letzte Aufgabe bestand darin, mittels Löschrucksack Dosen runterzuspritzen. Die Nebenaufgabe bestand darin, nach jedem erfolgreichen Abarbeiten der einzelnen Stationen, eine Sauglänge mit ins Ziel zu nehmen. Die vier Sauglängen mussten dann zu einem Kreis gekuppelt werden. Danach wurde die Zeit gestoppt. Hier erreichten die Kameraden aus Fohrde den 1. Platz.

Am Nachmittag ging das Fest dann über zu Kaffee und Kuchen und auch danach ging es mit Kegeln, Angeln und Schießkino gleich sportlich weiter. Mit Musik und Tanz wurde anschließend bis spät in die Nacht gefeiert.

Textauszüge sowie Fotos: Tibo Raulf, Feuerwehr Fohrde

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.